Hochschulmeisterschaften 2019 in Kiel

Nachdem sich letztes Jahr keine Mannschaft zur deutschen Hochschulmeisterschaft (DHM) gefunden hat, konnten wir dieses Jahr wieder genügend Studenten bzw. Mitarbeiter der Universität Kassel für die DHM in Kiel begeistern.

Freitag, den 22.11.19 ging es mit einer leichten Verzögerung um ca. 18:30 Uhr vom Vereinsgelände los. Die Universität hatte uns glücklicherweise einen Bus zur Verfügung gestellt. Unsere OB-Frau war mit dem Zug angereist und hatte schon alles abgeklärt, sodass wir bei Ankunft nur unsere Sachen in den Schlafsaal bringen mussten und dann noch den Abend bei ein paar Kaltgetränken ausklingen lassen konnten. Eine kleine Truppe hatte sich zum Ziel gesetzt die gegnerischen Teams schon am Vorabend unter die Lupe zu nehmen und ggf. durch die Zufuhr von alkoholischen Getränken zu schwächen. So kam es, dass das Kieler Nachtleben noch ausgekostet wurde. Am nächsten Morgen kam es wie es kommen musste, der Plan ging nach hinten los. Aufgrund einiger Startprobleme verloren wir das erste Spiel gegen WG Duisburg-Essen II haushoch. Nachdem die Startprobleme überwunden waren, konnten wir die Vorrunden mit 2 Siegen und 2 Niederlagen und einem für uns akzeptablen Ergebnis abschließen. Mit einem 3. Gruppenplatz hatten wir am Folgetag noch die Chance auf Platz 9. Am Sonntagmorgen startete unser erstes Spiel um 8:40 Uhr gegen Heidelberg. Nach einer spannenden ersten Halbzeit (1:1) kamen wir nach dem 1:2 für Heidelberg unter Zugzwang und verloren das Spiel durch einen Konter in den letzten Minuten 1:3. So spielten wir unser letztes Spiel um Platz 11 gegen WG Göttingen II. Dieses konnten wir nach einem überaus harten Match mit einem Golden Goal zum 3:2 gewinnen.