Vereinsfahrt nach Lofer

Im Rahmen des verlängerten Christi-Himmelfahrts-Wochenende lud die Kanu-Vereinigung-Hessen e. V. zu einer landesweiten Freizeitfahrt in die kleine Talstadt Lofer in Österreich ein. Vier Tage lang konnten Flussabschnitte der Saalach und Großache mit verschiedensten Schwierigkeitsstufen ( Wildwasser 1 bis 3 ) befahren werden. Auch der KSK nahm erfolgreich mit ca. 20 Mitgliedern an der über 60 Mann starken Veranstaltung teil. Zu den Füßen von drei sich gigantisch aufbäumenden und teils  mit Schnee geschmückten Gebirgsketten wurde auf einer weiten Wiese des örtlichen Campingplatzes gezeltet. Überwiegend strahlend blauer Himmel ergänzte die Wildwasserfahrten um eine Vielzahl von prachtvollen Naturpanoramen in Mitten der frühlingsgrünen Alpen.

Die Gruppeneinteilung unter Regie des KVH vereinigte mehr und weniger erfahrene Paddler, sodass gerade für Anfänger eine sichere und lehrreiche Einführung ins Wildwassern gewährleistet war, wobei jedoch auch die Fortgeschrittenen an spannenden Stellen auf ihre Kosten kamen.

Die Abende rundeten den Tag bei feinster Eigenversorgung in Reihen des KSK  mit anschließendem Lagerfeuer in geselliger Runde gebührend ab. In voller Hoffnung auf eine Wiederholung dieses Events verbleiben Erinnerungen an vier Tage voller Aktion und naturnaher Erholung. Ein klasse Tipp für alle Wildwasserbegeisterte!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kanusportkassel.de/2018/05/vereinsfahrt-nach-lofer/