Poloturnier in Mannheim: Erfolg der deutsch-tschechischen Freundschaft

Steht der Plan erst einmal, so kommt es im nächsten Moment schon anders. Genau dies galt für die Zusammenstellung der Kassler Mannschaft beim Turnier des KSC Neckarau in Mannheim.

Waren es bei der Meldung für das Turnier noch 6, und zwischenzeitlich potentiell gar 8 Kasseler Spieler, so bin ich am Ende doch als einziger KSKler mit vielen Schwimmwesten nach Mannheim gereist. Krankheitswelle, Skiurlaub, Fahrradunfälle und die Attraktivität zugefrorener Seen hatten ihren Tribut gefordert. Erfreulicherweise gab es bewährte Unterstützung aus Göttingen, womit wir schon zu zweit waren. Komplettiert wurde unsere Mannschaft dann glücklicherweise noch kurzfristig durch zwei tschechische Jugendnationalspieler aus Prag.

Nach einer kurzen Findungsphase konnten wir uns als schnelles und kompaktes Team am Ende über den 6. Platz von 16 Mannschaften freuen. Das durchgehende Spielen ohne Auswechselspieler war nicht nur anstrengend, sondern hat auch großen Spaß gemacht. Trotzdem hoffen wir für das nächste Turnier natürlich auf weniger Ausfälle.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kanusportkassel.de/2018/03/poloturnier-in-mannheim-erfolg-der-deutsch-tschechischen-freundschaft/