Kanuwanderfahrt nach Braunschweig

  • Beitrags-Kategorie:Kanuwandern

Vom 17. – 19. Mai hat sich eine verwegene Gruppe unerschütterter KSK-Kanuwander/innen nach Braunschweig zur fast schon traditionellen Okerstadtfahrt begeben. Das Gruppenkarussell drehte sich beständig, so dass es unterschiedliche An- und Abfahrtzeiten gab, aber auch der Zeltplatz musste variiert werden, so dass wir – vielen Dank an den RSV-Braunschweig – kurzfristig am Bürgerpark unterkamen und die großzügige Gastfreundschaft genießen konnten. Der zufließende Okerarm vor dem Eisenbütteler Wehr war abgelassen worden, so dass das Wehr flussaufwärts erobert werden konnte, eine seltene Chance. Entdecken konnten wir auch die Gebärdenkompetenz eines Mitkanuten, der wie selbstverständlich mittels gekonntem Finger-, Mimik- und Händespiel einer Feiergesellschaft des GSV-Braunschweig vermittelte, dass wir aus Kassel kommen, gerade Braunschweig erkunden und ihnen bei ihrem Fest alles Gute wünschen, beachtlich!!! Das abendliche Grillen mit Kanuten der Kanu-Wanderer-Braunschweig (KWB) war kurzweilig und schön. Es wurde eine gemeinsame Wildwasserfahrt an die Soca für Mitte Juli abgesprochen.

Am Sonntag paddelten einige von uns den unteren Okerarm vom Ölper Wehr bis zum Mittellandkanal mit wunderschönen Landschaftseindrücken.

Nach dem BS-traditionellen Eisdielenbesuch ging es in unterschiedlichen Konstellationen zurück nach Kassel.