Leichte Wildwassertour über Pfingsten

Über Pfingsten ging es 4 Tage auf Wildwassertour. Da es sich für viele um die erste Wildwassertour des Jahres handelte, sollten leichte Flüsse befahren werden.

Bis zur Abfahrt am Freitag lautete das erste Ziel ganz klar Loisach. Doch Unwetterwarnungen und Dauerregen klangen nicht so verlockend und so wurde 5min vor Abfahrt das Ziel geändert: Erste Paddelstation sollte Hüningen (Frankreich) sein.
Nach einem Tag auf dem dortigen Kanal ging es weiter in die Schweiz zur Simme & Saane. Hier schliefen wir bei einem Schweizer Bauern auf dem Hof.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Panorama beim Simme-Einstieg

Auch auf der Simme gab es ordentlich Wasser und so entschieden wir, dass die Jungs das schwere Stück vorpaddeln, die Mädels umsetzen und im leichteren Stück zusteigen. Wie sich herausstellte eine gut und vor allem sichere Entscheidung. Denn auch auf dem leichten Stück gab es noch ein paar Walzen und einen Schwimmer.

Abends schwebten wir dann im Bärlauchhimmel und ein Feuer wärmte uns bis spät in die Nacht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bärlauch im Massen

Am nächsten Morgen gab es bereits den ersten Krankheitsausfall, nach der „entspannenden“ Saane dann den zweiten.  Die Gruppengröße schrumpfte durch zwei Heimfahrer weiter und so entschlossen wir uns für einen letzten Tag zurück nach Hüningen zu fahren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schneebedeckte Gipfel in der Schweiz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kanusportkassel.de/2016/05/leichte-wildwassertour-ueber-pfingsten/